Aussagen verärgerter Kunden, unpassender Humor oder gar Trolle, als Unternehmen kann es einen in sozialen Netzwerken hart treffen. Dann ist die richtige Reaktion gefragt, um die Kleinigkeit nicht in einen Shitstorm zu verwandeln.

Das Internet ist wirklich eine wahre Goldmine. Als Privatperson erhalten Sie dadurch Zugang zur Welt, zu Informationen und zu anderen Menschen, wie das nie zuvor möglich war. Das bedeutet mehr Wissen und mehr Freiheit. Für Unternehmen eröffnen sich durch das Web mehrere neue Kanäle zur Vermarktung eigener Produkte. Das WWW ist auch der Zugang zu millionenfach mehr potenziellen Kunden als früher.

Doch, wie einleitend beschrieben, bringt vor allem das soziale Web (oder Mitmachweb) auch so seine Probleme mit sich. Dort wo jeder was sagen kann, wird es auch zu negativen Aussagen kommen. Aber nicht nur das. Es gibt Beleidigungen, unbegründete Kritik, ja sogar Anfeindungen. Da ist es besonders wichtig, als Unternehmen auf solche Fälle vorbereitet zu sein und im Notfall richtig zu reagieren.

Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie mit negativen Posts im Social Web richtig umgehen, um keine Welle auszulösen.

Neue Geschäftspartner kennen lernen, Tipps von Existenzgründern abstauben, auf Kundenfang gehen - das Netzwerk Xing bietet Unternehmern, Selbständigen und solchen, die es werden wollen, zahlreiche Möglichkeiten. Wie der Name vermuten lässt, besteht der Sinn des sozialen Netzwerkes darin, deutschland- oder auch weltweit Kontakte zu knüpfen, die einem in beruflicher Hinsicht nützlich sein können.


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Details