Apps und Social Media konnten sich mittlerweile in allen Bereichen des (Berufs)lebens etablieren und haben so manche alte Software überflüssig gemacht oder ersetzt. Die E-Mail scheint sich aber tapfer zu halten und ist heute, trotz allen Alternativen, nach wie vor für jeden unersetzbar. Entsprechend überrascht es auch wenig, dass E-Mail-Marketing heute eine der beliebtesten Formen des Marketings im Internet darstellt. Falls Ihr Unternehmen sich mit dem Thema noch nicht auseinandergesetzt hat, dann wird es jetzt höchste Zeit.

Apps für Smartphones und Tablets sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Es gibt eine riesige Anzahl für so ziemlich jede Branche und Idee. Für Entwickler von Apps oder Unternehmen, die eine eigene App anbieten, bedeutet dies einen weiteren Bereich für die Marketing Abteilung. Nachfolgend finden Sie daher Tipps, wie Sie Ihre App bewerben können.

Ganz selten gibt es sie noch, aber es ist eine aussterbende Rasse: Unternehmen, die über keine Website verfügen. Die allermeisten sind in der Zukunft angekommen und sind im Internet mit einem Webauftritt am Start. Doch steht da etwa bereits der nächste Schritt an? Brauchen alle Unternehmen jetzt eine eigene mobile App?

Online Marketing ist ein Leistungssport mit vielen Disziplinen. Es hört nie auf, ständig gibt es was Neues. Wer stehen bleibt verliert. Unternehmen müssen sich daher ständig weiterbilden und immer wieder Entscheidungen treffen. Denn Tatsache ist, dass Sie unmöglich jeden Trend mitmachen können. Zum einen führt nicht jeder Weg zur Zielgruppe. Zum anderen ist es schlichtweg finanziell nicht möglich alle Kanäle abzudecken. Als Unternehmer müssen Sie daher wissen, welche Möglichkeiten es gibt und herausfinden, welche für Ihr Unternehmen von Bedeutung sind.

Aussagen verärgerter Kunden, unpassender Humor oder gar Trolle, als Unternehmen kann es einen in sozialen Netzwerken hart treffen. Dann ist die richtige Reaktion gefragt, um die Kleinigkeit nicht in einen Shitstorm zu verwandeln.

Das Internet ist wirklich eine wahre Goldmine. Als Privatperson erhalten Sie dadurch Zugang zur Welt, zu Informationen und zu anderen Menschen, wie das nie zuvor möglich war. Das bedeutet mehr Wissen und mehr Freiheit. Für Unternehmen eröffnen sich durch das Web mehrere neue Kanäle zur Vermarktung eigener Produkte. Das WWW ist auch der Zugang zu millionenfach mehr potenziellen Kunden als früher.

Doch, wie einleitend beschrieben, bringt vor allem das soziale Web (oder Mitmachweb) auch so seine Probleme mit sich. Dort wo jeder was sagen kann, wird es auch zu negativen Aussagen kommen. Aber nicht nur das. Es gibt Beleidigungen, unbegründete Kritik, ja sogar Anfeindungen. Da ist es besonders wichtig, als Unternehmen auf solche Fälle vorbereitet zu sein und im Notfall richtig zu reagieren.

Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie mit negativen Posts im Social Web richtig umgehen, um keine Welle auszulösen.

Online Tools (Saas) als Alternative für KMU

Viele KMU stehen immer wieder vor einer großen Herausforderung, wenn es um Software geht. Es gibt in jedem Bereich unzählige Anbieter und Programme. Damit verbunden stellen sich viele Fragen, die intern beantwortet werden müssen. Dazu gehören etwa, nach welchen Kriterien man die Software wählen soll, wer sie testen soll oder wie viel diese kosten darf.

Nicht nur in der Freizeit leisten Smartphones und Tablets wertvolle Dienste - bei vielen dürfen die mobilen Geräte auch nicht am Arbeitsplatz fehlen. Der Vorteil der modernen Kommunikationsgräte liegt darin, dass sie einem helfen, immer und überall erreichbar zu sein. Deswegen profitieren gerade (Jung-) Unternehmer von ihnen. Das Thema Sicherheit darf dann aber nicht außer Acht gelassen werden. Kommen sensible Unternehmensdaten in die falschen Hände, kann das verheerende Folgen für das ganze Unternehmen haben.

Er ist mit vielen Hürden und Hindernissen versehen - der Weg in die Selbständigkeit. Wer es geschafft hat, sich eine Existenz aufzubauen, ist sein eigener Chef und profitiert von allen damit einhergehenden Annehmlichkeiten. Und nicht zuletzt leistet man durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze einen wichtigen Beitrag für die Wirtschaft. Deswegen gibt es die Möglichkeit, sich durch Förderkredite unterstützen zu lassen.

Das Berliner StartUp Locazon GmbH bietet unter dem Namen Locafox eine lokale Produktsuchmaschine. Über sie können Verfügbarkeit und Preis eines gesuchten Produktes in der Nähe angezeigt werden. Die Expertise stammt von sechs erfahrenen Unternehmer.
Wir haben den Mitgründer und CMO Fabian Friede über das Projekt befragt.

Sie wollen sich als Unternehmer selbstständig machen. Es fehlt Ihnen weder an Ideen, noch an Disziplin und Umsetzungsmöglichkeiten. Allerdings stehen Sie noch vor dem Problem, genügend finanziellen Spielraum zu haben. Gerade zu Beginn der Selbstständigkeit ist es unumgänglich, sich mit einem Kredit eine kleine Finanzspritze geben zu lassen.

Start-up-Unternehmen werden bei der Kreditbeantragung einige Steine in den Weg gelegt. Wie eine Umfrage der staatlichen KfW-Bankengruppe zeigt, haben es kleine Unternehmen häufig schwer, bei der Bank einen Kredit zu bekommen. Die Chancen steigen, wenn Sie wissen, mit welcher Vorbereitung Sie bei Ihrem Gegenüber punkten können.


123Nächste »Letzte »|

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Mehr Details